A. Lange & Söhne-Neuheiten auf Boutique-Tour

Journalisten und Händler haben die Kollektion 2013 auf dem Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf mit großer Begeisterung aufgenommen. Nun gehen die Produktneuheiten der sächsischen Traditionsmarke A. Lange & Söhne auf Welttournee: von Asien über den Mittleren Osten und Paris nach Dresden und anschließend noch einmal nach Asien. Den Auftakt macht ab dem 25. Februar 2013 die erst im November eröffnete Lange-Boutique in Singapur, zeitgleich wird eine zweite Kollektion in der ebenfalls im November eingeweihten Lange-Boutique in Palm Beach gezeigt.

Die Stationen und Termine der fünfmonatigen Tournee im Überblick:

Singapur (25. Februar bis 5. März)
Palm Beach (25. Februar bis 8. März)
Seoul (11. bis 17. März)
Schanghai (25. bis 31 März)
Tokio (6. bis 14. April)
Dubai (22. bis 29. April)
Abu Dhabi (1. bis 10. Mai)
Paris (18. bis 26. Mai)
Dresden (2. bis 9. Juni)
Hong Kong (17. bis 23. Juni)

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr, passend zum Jahresthema „Unique by Tradition“, die 1815-Uhrenfamilie. Die technische Faszination eines Rattrapante-Chronographen verbindet die 1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER mit der dauerhaften Präzision eines ewigen Kalendariums, das erst im Jahr 2100 um einen Tag korrigiert werden muss. Die 1815 AUF/AB mit Gangreserveanzeige ist in ihrer schlichten Vollkommenheit A. Lange & Söhne pur. Mit der GRAND COMPLICATION hat die Manufaktur darüber hinaus die komplizierteste Lange-Armbanduhr aller Zeiten vorgestellt. Sie wird allerdings erst später im Jahr auf separaten Veranstaltungen gezeigt.

Neben den Neuheiten aus der 1815-Familie präsentiert A. Lange & Söhne eine Platin-variante der vor drei Jahren vorgestellten SAXONIA JAHRESKALENDER sowie zwei Schmuckvarianten der SAXONIA AUTOMATIK. Auch in der LANGE 1-Familie gibt es Neuigkeiten: die GROSSE LANGE 1 in Weißgold mit schwarzem Zifferblatt sowie nacht-leuchtenden Zeigern und Appliken und die limitierte GROSSE LANGE 1 „Lumen“ mit nachtleuchtendem Großdatum und halbtransparentem Zifferblatt.

Hier ist sehr wenig Platz.

Für einen umfassenden Blick auf unsere Kollektion, vergrößern Sie einfach Ihr Browserfenster. Falls das nicht möglich ist, können Sie auch zur mobilen Version wechseln.

Zur mobilen Version

Choose your language