Einzigartige Uhr für eine automobile Designikone

Dieser Preis gehört zu den begehrtesten Trophäen des traditionsreichen Wettbewerbs für klassische Automobile. Am Sonntag, dem 26. Mai 2013, erhielt der US-amerikanische Modedesigner Ralph Lauren in Como den Jury-Preis „Best of Show“. Lange-CEO Wilhelm Schmid überreichte ihm das exklusiv für diesen Anlass gefertigte Sondermodell der LANGE 1 ZEITZONE für sein Bugatti 57 SC Atlantic Coupé mit einer Karosserie von Jean Bugatti aus dem Jahr 1938.

Die Übergabe der Uhr erfolgte im Rahmen eines Galadinners in der Villa d’Este, dem Austragungsort des Concorso d’Eleganza, der als eine der exklusivsten Veranstaltungen rund um historische Automobile und Konzeptfahrzeuge gilt. In seiner Laudatio würdigte Wilhelm Schmid, dass der Wettbewerb der Suche des Menschen nach ewiger Schönheit einen zeitgemäßen Ausdruck verleiht. Als Skulptur für das Handgelenk sei die LANGE 1 ZEITZONE daher der passende Preis für die schönste Skulptur auf Rädern. Mit der Anzeige von zwei Zeitzonen steht die Uhr zugleich für die stilvolle Kunst des Reisens. Der Gehäuseboden der weißgoldenen Uhr zeigt das handgravierte Wappen des Concorso d‘Eleganza. Auf dem drehbaren Städtering steht Como für die mitteleuropäische Zeit als Hommage an den Austragungsort.

A. Lange & Söhne unterstützt das seit 1929 am Ufer des Comer Sees stattfindende „Fest der Schönheit“ bereits im zweiten Jahr. In der Welt der klassischen Automobile hat die sächsische Uhrenmanufaktur viele neue Freunde hinzugewonnen. Damit hat sich die Veranstaltung für die Marke als stimmige Ergänzung zum Engagement im Kulturbereich erwiesen.

Bei freundlichem Frühlingswetter gaben am vergangenen Wochenende zahlreiche VIP-Gäste und Besucher ihrer Begeisterung für Technik, Stil und Eleganz Ausdruck.

 

Hier ist sehr wenig Platz.

Für einen umfassenden Blick auf unsere Kollektion, vergrößern Sie einfach Ihr Browserfenster. Falls das nicht möglich ist, können Sie auch zur mobilen Version wechseln.

Zur mobilen Version

Choose your language