Erste Preise für A. Lange & Söhne

Am Abend des 27. Februar 2014 erhielt A. Lange & Söhne zweimal die „Goldene Unruh 2014“. In der Königsklasse „Uhren über 25.000 Euro“ wurde die erst im vergangenen Jahr vorgestellte 1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER in Platin zum Sieger gekürt. In der Kategorie „Uhren bis 25.000 Euro“ erreichte das Modell 1815 AUF/AB in Rotgold den ersten Platz. Die beiden Preise nahm Lange-CEO Wilhelm Schmid bei einer feierlichen Veranstaltung im Münchner Lenbach Palais erfreut entgegen.

Seit 1998 wählen die Leser der Fachzeitschrift „Uhren Magazin“ und des Nachrichtenmagazins „Focus“ sowie die Nutzer von Focus-Online alljährlich ihre Favoriten. In einem zweistufigen Verfahren entschieden sich die Teilnehmer dieses Mal zwischen 359 mechanischen Zeitmessern.

Auch in Italien haben Uhrenliebhaber kürzlich ihre Lieblingsmodelle gewählt. Bei einem Wettbewerb des Fachmagazins „L’Orologio“ belegte die GRAND COMPLICATION von A. Lange & Söhne in der Kategorie „Komplikationen“ den ersten Platz. Die Preisverleihung fand am 14. Februar 2014 statt. Die Auszeichnung „Orologio dell’Anno“ („Uhr des Jahres“) ist der einzige Uhrenpreis, der in Italien verliehen wird.

Hier ist sehr wenig Platz.

Für einen umfassenden Blick auf unsere Kollektion, vergrößern Sie einfach Ihr Browserfenster. Falls das nicht möglich ist, können Sie auch zur mobilen Version wechseln.

Zur mobilen Version

Choose your language