Kollektion 2014 von A. Lange & Söhne auf Boutique-Tour

Die neue Kollektion von A. Lange & Söhne begeisterte auf dem Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) in Genf Journalisten und Händler. Sammler und Interessenten erhalten in den kommenden Monaten im Rahmen exklusiver Veranstaltungen die Möglichkeit, die Neuheiten in den zwölf Boutiquen der sächsischen Traditionsmarke genauer unter die Lupe zu nehmen. Den Auftakt macht Ende Februar die Lange-Boutique in Singapur.

Stationen und vorläufige Termine der sechsmonatigen Tournee im Überblick:

Singapur (25. Februar bis 3. März)
Schanghai (5. bis 11. März)
Dubai und Abu Dhabi (9. bis 20. März)
Seoul (13. bis 19. März)
Hongkong (22. bis 28. März)
Tokio (4. bis 14. April)
München (10. bis 19. April)
Lissabon (8. bis 12. Mai)
Palm Beach (12. bis 23. Mai)
Paris (14. bis 18. Mai)
Dresden (2. bis 9. Juni)

Im Zeichen der Präzision
Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema Präzision. Die mit einem patentierten Beschichtungsverfahren hergestellte Mondphasenanzeige der GROSSEN LANGE 1 MONDPHASE gibt die Zeitspanne von Neumond zu Neumond mit einer Genauigkeit von 99,998 Prozent wieder. Einmal richtig eingestellt, müsste man die Anzeige bei ununterbrochenem Lauf erst nach 122,6 Jahren um einen Tag korrigieren. Noch präziser ist die Mondphasenanzeige der RICHARD LANGE EWIGER KALENDER „Terraluna“, die erstmals bei einer Lange-Uhr auf der Werkseite untergebracht ist. Die Anzeige besteht aus drei Scheiben. Auf einer sternenübersäten Himmelsscheibe umkreist der durch eine runde Aussparung sichtbare Mond die Erde gegen den Uhrzeigersinn. Dabei folgt er der synodischen Umlaufzeit von 29 Tagen, 12 Stunden, 44 Minuten und 3 Sekunden so exakt, dass die Anzeige erst nach 1058 Jahren um einen Tag korrigiert werden muss. Mit zwei starken Aufzugsfedern sorgt das Doppelfederhaus dieser Uhr für eine Gangreserve von 14 Tagen, ein Nachspannwerk für einen stabilen Gang der Uhr über den gesamten Zeitraum. Auch die neue 1815 TOURBILLON ist auf höchste Präzision ausgelegt. Sie kombiniert den von Lange entwickelten Sekundenstopp für das Tourbillon mit der gleichfalls patentierten Zeigerstelleinrichtung ZERO-RESET. Diese Kombination sorgt für eine exakte Einstellbarkeit der Uhr.

Darüber hinaus präsentiert A. Lange & Söhne eine Rotgoldvariante der im Jahr 2011 erstmals vorgestellten LANGE ZEITWERK STRIKING TIME sowie der ein Jahr später lancierten LANGE 1 TOURBILLON EWIGER KALENDER. Zwei Schmuckvarianten der SAXONIA im diamantbesetzten Weißgoldgehäuse mit weißem bzw. braunem Perlmuttzifferblatt und farblich abgestimmtem Krokolederband runden die Kollektion ab.

Hier ist sehr wenig Platz.

Für einen umfassenden Blick auf unsere Kollektion, vergrößern Sie einfach Ihr Browserfenster. Falls das nicht möglich ist, können Sie auch zur mobilen Version wechseln.

Zur mobilen Version

Choose your language