Unikate und Raritäten

Seit der Vorstellung der ersten Uhrenkollektion im Jahr 1994 gehört A. Lange & Söhne zum Kreis der begehrtesten Uhrenmarken der Welt. Neben den in kleinen Stückzahlen und in Handarbeit gefertigten, oft hochkomplizierten Gold- und Platinuhren entstanden im Laufe der vergangenen 20 Jahre immer wieder Sonderserien und auch einige wenige Einzelstücke mit außergewöhnlichen handwerklichen Veredelungen.

Auf die Suche nach diesen seltenen Zeitmessern begibt sich nun ein ambitioniertes Projekt des japanischen Uhrenforums Webchronos. Initiator und Autor dieses Projektes ist ein in der japanischen Uhrenszene einflussreicher Blogger, einer der profiliertesten Kenner und Sammler der Marke. Er möchte eine exklusive Auswahl uhrmacherischer Meisterwerke von Lange in einem Buch vorstellen.

In einem ersten Rechercheschritt sollen die in aller Welt verteilten Raritäten erfasst wer-den. Dazu werden die Besitzer gebeten, ihre einzigartigen oder seltenen Lange-Uhren online in einem eigens für diesen Zweck eingerichteten Log-in-Bereich der Website webchronos.net zu registrieren, der seit dem 19. März 2014 online ist. Dort können sie Uhrendaten und Hintergrundinformationen eintragen und Bildmaterial hochladen.

Bevor die eigentliche Arbeit beginnt, werden die Daten in einem Zwischenschritt von den Experten bei A. Lange & Söhne verifiziert. Als einzigartig gelten Uhren, von denen es nur ein einziges Exemplar gibt, das mit Sondergravuren, einem speziellen Zifferblatt, Edelsteinbesatz oder einem von der Serie abweichenden Gehäusematerial individualisiert wurde. Als selten werden Zeitmesser angesehen, die mit besonderen Merkmalen ausgestattet sind und in Auflagen von zwei bis zehn Exemplaren hergestellt wurden. Darüber hinaus werden auch einige Modelle in die Auswahl einbezogen, die in höher limitierten Editionen lanciert wurden.

Die geplante Publikation verspricht ein spannendes Nachschlagewerk zu werden, das für die Liebhaber der Marke genauso begehrenswert sein dürfte wie die darin beschriebenen Uhren. Das Erscheinen ist für 2015 geplant. Ein willkommener Anlass, denn dann feiert das Unternehmen den 200. Geburtstag von Ferdinand A. Lange, dem Gründer der sächsischen Feinuhrmacherei.

Hier ist sehr wenig Platz.

Für einen umfassenden Blick auf unsere Kollektion, vergrößern Sie einfach Ihr Browserfenster. Falls das nicht möglich ist, können Sie auch zur mobilen Version wechseln.

Zur mobilen Version

Choose your language