Zurück zur Übersicht

Per Tastendruck um die Welt Der Zeitzonenmechanismus

Im täglichen Gebrauch ist das Räderwerk für die Zonenzeit ständig in Bewegung. Der Städtering dagegen verharrt in seiner Position. Sie sind in dieser Zeit konstruktiv voneinander getrennt. Dies ändert sich, sobald eine neue Zonenzeit eingestellt werden soll. Denn dann müssen der Städtering, die Zonenzeit und deren Tag-/Nacht-Anzeige gemeinsam weitergeschaltet werden. Diese Aufgabe übernimmt ein komplizierter 67-teiliger Korrekturmechanismus, der über die Zonenkorrekturtaste bei 8 Uhr betätigt werden kann. Die Bewegung der Zonenkorrekturtaste wird über den Korrektorhebel (1) auf den vierzahnigen Korrektorstern (2) übertragen. Dieser ist fest mit dem Korrektorrad (3) verbunden, das wiederum in den Zahnkranz des Städterings eingreift und diesen im Uhrzeigersinn um ein Vierundzwanzigstel einer Umdrehung bzw. 15 Grad weiterschaltet. Die Bewegung des Städterings wird über das Städtekorrekturtrieb (4) auf das Korrekturrad (5) der Zonenzeit übertragen. Beide stehen aber nur für die kurze Dauer des Schaltvorgangs über die unteren vorspringenden Zähne des Städtekorrekturtriebs in Verbindung und sind danach wieder entkoppelt. Die Drehbewegung des Korrekturrads schaltet das zwölfzahnige Stundenrohr über das Tag-/Nacht-Anzeigerad (6) und ein Zwischenrad (7) um einen Zahn weiter, womit der Stundenzeiger der Zonenzeit um eine Stunde vorrückt.

Die Bestandteile des Zeitzonenmechanismus sind: Stunde und Minute, Kleine Sekunde, Tag-/Nacht-Anzeige und Großdatum (Heimatzeit), Stunde und Minute, Tag-/Nacht-Anzeige und die aktuell angezeigte Zeitzone auf dem Städtering (Zonenzeit)

Heimatzeit

1 Stunde und Minute
2 Kleine Sekunde
3 Tag-/Nacht-Anzeige
4 Großdatum

Darstellung des Zeitzonenmechanismus mit Ziffernblatt

Zonenzeit

 

5 Stunde und Minute
6 Tag-/Nacht-Anzeige
7 Aktuell angezeigte Zeitzone auf dem Städtering

 

LANGE 1 ZEITZONE in Honiggold

Weitere Artikel

Bleiben Sie niemals stehen

Erhalten Sie aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen, Events und die Faszination von Handwerkskunst auf kleinstem Raum.

NEWSLETTER ABONNIEREN