Sie befinden sich derzeit auf der Website-Version: Deutschland.
Für den Zugriff auf Informationen, die für Ihre Region relevant sind, empfehlen wir Ihnen die Version:

Erleben Sie vom 20. Juni bis 29. Juni die Neuheiten der Watches & Wonders 2024 in unserer Boutique Frankfurt. VEREINBAREN SIE IHREN PERSÖNLICHEN TERMIN

CHRONOGRAPHEN

Stoppen ohne stehenzubleiben

Die Chronographen von A. Lange & Söhne zählen zu den wohl begehrtesten der Welt. Neben ihrer Präzision und mechanischen Raffinesse begeistern sie vor allem durch die außergewöhnliche Handwerkskunst, die den Uhrwerken zuteilwird. Der Saphirglasboden auf der Rückseite der Uhr gewährt einen Blick auf die faszinierende Architektur und die aufwendige Finissierung der teilweise über 700 präzise abgestimmten Einzelteile.

Zeit neu schreiben

Der DATOGRAPH war der erste Chronograph von A. Lange & Söhne, der nach der Neugründung in unserer Manufaktur entwickelt und gefertigt wurde. Mit seiner einzigartigen Verbindung aus raffiniert konstruiertem Manufaktur-Kaliber und klar strukturiertem Zifferblatt ist er bis heute eine Referenz für die Kunst der Kurzzeitmessung und ein Symbol für die Innovationskraft der Manufaktur.

Ähnlich wie Uhren mit Tourbillon oder ewigem Kalender gehören Chronographen zu den großen Herausforderungen in der Feinuhrmacherei. Diese Eigenentwicklung bereits so kurz nach der Wiedergeburt der Marke vorzustellen, war ein wegweisendes Ereignis und setzte die Messlatte für den Bau von Chronographen mit eigenem Uhrwerk neu. Der DATOGRAPH ebnete den Weg für viele weitere außergewöhnliche Chronographen unseres Hauses, die für unseren Anspruch stehen, uhrmacherische Grenzen zu überwinden und neue Weg zu gehen.

Besondere Funktionen

Unseren hohen Ansprüchen entsprechend gehen wir bei der Fertigung unserer Zeitmesser keine Kompromisse ein. Aus diesem Grund konstruieren wir unsere Chronographen auf spezifische Weise und statten sie mit besonderen Funktionen aus.

Dazu gehören unter anderem die klassische Kolonnenradbauweise, der exakt springende Minutenzähler und die Flyback-Funktion. Dieser Mechanismus ermöglicht es, durch eine einzige Betätigung des Drückers eine laufende Zeitmessung zu beenden, die Zeiger zurückzustellen und sofort eine neue Messung zu starten. Bei Chronographen ohne diese Funktion müssen diese Schritte nacheinander ausgeführt werden.

Eine weitere besondere Kategorie bilden die Rattrapante-Chronographen. Der Begriff Rattrapante stammt aus dem Französischen und bezeichnet einen zweiten, nachlaufenden Sekundenzeiger eines Chronographen. Dieser Stoppzeiger kann unabhängig vom Chrono-Sekundenzeiger angehalten und auch wieder mit diesem synchronisiert werden. In der Ausgangsstellung liegen beide Zeiger direkt übereinander, sodass nur der Rattrapante-Sekundenzeiger sichtbar ist. Wird eine Zeitmessung begonnen, starten beide Zeiger gemeinsam, wobei der Chrono-Sekundenzeiger weiterhin verdeckt bleibt. Er wird erst sichtbar, wenn die erste Stoppzeit genommen wird. Dann bleibt der Rattrapante-Sekundenzeiger stehen, während der Chrono-Sekundenzeiger die Messung fortsetzt. Für eine zweite Stoppzeit bleibt auch er stehen. Auf diese Weise lassen sich zwei Zeitintervalle mit gleicher Startzeit vergleichen – wie etwa die Rundenzeit zweier Läufer.

Bei geschickter Kombination der Eigenschaften von Chrono- und Rattrapante-Mechanismus können beliebig viele Vergleichsmessungen zu einer Referenzzeit durchgeführt werden. Selbst Minimal- bzw. Maximalwerte, beispielsweise die einzelnen Rundenzeiten eines Pferdes sowie dessen Gesamtlaufzeit, lassen sich mit einem Rattrapante-Chronographen bestimmen.

Einzigartige Chronographen und große Komplikationen

Mit dem DOUBLE SPLIT gelang unserer Manufaktur 2004 eine Weltpremiere. Zum ersten Mal in der Geschichte der Feinuhrmacherei wird ein Chronograph mit Doppel-Rattrapante realisiert. Er verfügt nicht nur über zwei Sekundenzähler, sondern auch über zwei Minutenzähler. Beide Rattrapante-Zeiger können unabhängig von den Chronographen-Zeigern angehalten und später wieder mit ihnen synchronisiert werden. Dadurch erweitert sich der Bereich für Zwischenzeitmessungen von 60 Sekunden auf 30 Minuten. Darüber hinaus verfügt der DOUBLE SPLIT auch über eine Flyback-Funktion sowie einen exakt springenden Minutenzähler.

Der TRIPLE SPLIT geht 2018 noch einen Schritt weiter und erschließt eine weitere Dimension der Stoppzeitmessung. Mit seinem Dreifach-Rattrapante-Mechanismus für Sekunde, Minute und Stunde erlaubt er erstmalig mehrstündige Vergleichszeitmessungen. So kann der TRIPLE SPLIT Einzel- und Additionszeiten, beliebig viele Zwischen- und Referenzzeiten sowie zwei gleichzeitig gestartete Ereignisse bis zu einer Dauer von zwölf Stunden messen und vergleichen – und das auf die Sechstelsekunde genau.

Die Kombination des Chronographen-Mechanismus mit anderen großen Komplikationen, wie zum Beispiel einem ewigen Kalender, bildet eine weitere Kategorie faszinierender Uhren. Der erste Zeitmesser dieser Art war der DATOGRAPH PERPETUAL aus dem Jahr 2006. Mit dem 2013 vorgestellten 1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER präsentierte A. Lange & Söhne die aufwendige Kombination aus Schleppzeiger-Chronograph und ewigem Kalender in einem Uhrwerk aus 631 Einzelteilen.

Der DATOGRAPH PERPETUAL TOURBILLON steigerte die uhrmacherische Komplexität 2016 noch einmal, indem er in seinem Manufakturkaliber aus 729 Teilen drei große Komplikationen kombiniert: einen Flyback-Chronographen mit exakt springendem Minutenzähler, einen sprunghaft weiterschaltenden ewigen Kalender mit Mondphasen- und Großdatumsanzeige sowie ein Minutentourbillon mit Sekundenstopp.

Der 2017 präsentierte TOURBOGRAPH PERPETUAL „Pour le Mérite“ bildet eine ganz eigene Liga. Das fünfte „Pour le Mérite“-Meisterwerk von A. Lange & Söhne verbindet auf einzigartige Weise fünf Komplikationen: ein Minutentourbillon mit Antrieb über Kette und Schnecke, einen klassischen Chronographen mit Rattrapante-Funktion sowie einen ewigen Kalender mit Mondphasenanzeige.

Alle Chronographen unserer Manufaktur sind Resultate unseres Anspruches, niemals stehen zu bleiben – und dabei doch die Zeit anhalten zu können.

Komplikationen

Großdatum
Großdatum
Das Großdatum wurde von der Uhr in der Dresdner Semperoper inspiriert. Wie keine zweite Komplikation prägt es das Design vieler unserer Zeitmesser.
Chronographen
Chronographen
Mit ihren Manufaktur-Uhrwerken zählen Chronographen seit 1999 zu den Aushängeschildern von A. Lange & Söhne.
Kalenderfunktion
Kalenderfunktion
Kalenderanzeigen finden sich bei Lange als Jahreskalender und als ewige Kalender.
Mondphasenanzeige
Mondphasenanzeige
Fast alle unserer Mondphasenanzeigen geben die Umlaufzeit des Mondes mit einer Genauigkeit von 99,998 Prozent wieder.
Gangreserveanzeige
Gangreserveanzeige
Die AUF/AB-Anzeige erinnert daran, die Uhr rechtzeitig wieder aufzuziehen. Die Anzeige mit dem Schriftzug AUF für das vollständig aufgezogene und AB für das vollständig abgelaufene Uhrwerk ist ein traditionelles Merkmal unserer Uhren.
Tourbillon-Uhren
Tourbillon-Uhren
Das Tourbillon verbessert die Ganggenauigkeit eines mechanischen Zeitmessers, indem es den Einfluss der Schwerkraft auf den Gang der Uhr reduziert.
Zero-Reset-Mechanismus
Zero-Reset-Mechanismus
Mit dem ZERO-RESET-Mechanismus wird die Unruh beim Ziehen der Krone angehalten und der Sekundenzeiger springt auf null zurück.
Antrieb über Kette und Schnecke
Antrieb über Kette und Schnecke
Der Antrieb über Kette und Schnecke zählt zu den faszinierendsten und effektivsten Komplikationen, um die Ganggenauigkeit einer mechanischen Uhr zu erhöhen.
Nachspannwerk
Nachspannwerk
Das Nachspannwerk einer mechanischen Uhr hat die Aufgabe, die Gangpartie mit möglichst gleichbleibender Kraft anzutreiben – egal, ob die Uhr voll aufgezogen oder fast abgelaufen ist.
Schlagwerksfunktion
Schlagwerksfunktion
Uhren mit Minutenrepetitionen oder anderen Schlagwerksfunktionen machen die Zeit hörbar. Aufgrund ihrer Komplexität gehören diese Modelle zu den anspruchsvollsten und seltensten Zeitmessern, die die Präzisionsuhrmacherei zu bieten hat.

Weitere Artikel

Flyback-Funktion
Flyback-Funktion
Der exakt springende Minutenzähler und die Flyback-Funktion zeichnen seit 1999 viele Chronographen von Lange aus.
Rattrapante-Funktion
Rattrapante-Funktion
Mit dem DOUBLE SPLIT von A. Lange & Söhne wird 2004 zum ersten Mal in der Geschichte der Feinuhrmacherei ein Chronograph mit Doppel-Rattrapante realisiert.
Doppel- und Triple-Rattrapante-Mechanismus
Doppel- und Triple-Rattrapante-Mechanismus
Ein Doppel- oder gar Triple-Rattrapante-Mechanismus erlaubt Vergleichs- oder Zwischenzeitmessungen mit einer Dauer von bis zu zwölf Stunden.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ob Sie auf der Suche nach einem bestimmten Modell sind, Fragen aus Interesse haben oder eine Serviceanfrage für Ihren Zeitmesser benötigen – wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir stehen Ihnen per Telefon, E-Mail oder persönlich in einer unserer Boutiquen zur Verfügung.

Der A. Lange & Söhne Salon in Zürich

Exklusive Einblicke in die Welt der Feinuhrmacherei

Erfahren Sie mehr über A. Lange & Söhne und entdecken Sie die faszinierende Tradition, einzigartige Geschichten und feinste Zeitmesser, indem Sie unseren Newsletter abonnieren.