Reaktionsschnell und präzise
Zurück zur Übersicht

Reaktionsschnell und präzise Die Flyback-Funktion und der exakt springende Minutenzähler

Im Jahre 1999 stellt A. Lange & Söhne mit dem DATOGRAPH seinen ersten Manufaktur-Chronographen der Moderne vor. Er verfügte über zwei zusätzliche, nützliche Komplikationen, die noch heute in vielen Chronographen-Modellen von Lange zu finden sind: die Flyback-Funktion und den exakt springenden Minutenzähler.

Funktionsskizze des Flyback-Mechanismus

Eine Funktion der frühen Fliegerei

 

Die sogenannte Flyback-Funktion erlaubt es, eine laufende Zeitmessung mit nur einem Tastendruck abzubrechen und augenblicklich eine neue zu starten. Sie fasst die drei Schritte „Stoppen“, „Nullstellen“ und „Neustarten“ zu einem einzigen zusammen. Bei Chronographen ohne Flyback müssen diese drei Schritte nacheinander ausgeführt werden.

 

Die Idee für diese aufwendige Zusatzfunktion stammt aus der Zeit, als man im Flugzeug noch mit Karte und Zeitmesser navigierte und oft sehr schnell auf plötzlich eintretende Ereignisse reagieren musste. Mit dem Siegeszug elektronischer Messinstrumente geriet diese klassische, vor allem von Piloten genutzte Funktion immer mehr in Vergessenheit. In den Chronographen von Lange feiert der Flyback-Mechanismus seine Renaissance – in Form einer neu entwickelten Konstruktion.

 

Präzision auch zur vollen Minute

 

Viele Chronographen verfügen über einen Minutenzähler, der nicht kontinuierlich kreist, sondern minütlich weiterrückt. Dieser Schaltvorgang kann allerdings ein bis zwei Sekunden dauern. Wird eine solche Uhr mit verzögert schaltendem Minutenzähler nahe einer vollen Minute angehalten, bleibt oft unklar, ob der Zähler bereits weitergerückt ist oder nicht.

 

Der exakt springende Minutenzähler hingegen rückt genau nach Vollendung von 60 Sekunden um einen Teilstrich weiter, selbst wenn die Zeitmessung im gleichen Moment gestoppt wird. Dieser nützliche Mechanismus fand bereits in historischen Taschenuhren und hochwertigen Armbanduhren des letzten Jahrhunderts Verwendung. Die Konstrukteure von Lange haben ihn jedoch entscheidend weiterentwickelt: Ein patentierter Schalthebel ermöglicht es dem Uhrmacher, den Zeitpunkt des Minutenzählersprungs nun auch im zusammengebauten Uhrwerk exakt zu justieren.

 

Funktionsskizze des exakt springenden Minutenzählers

Weitere Artikel

Bleiben Sie niemals stehen

Erhalten Sie aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen, Events und die Faszination von Handwerkskunst auf kleinstem Raum.

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN