Slider image - 1
Slider image - 2

KLEINE LANGE 1 MONDPHASE

Strahlend wie der Mond selbst

Die Guillochierung ist ein traditionelles Ornament aus geschwungenen Linien, das früher vor allem auf Wertpapieren als fälschungssicheres Echtheitsmerkmal zum Einsatz kam. Uhren und Schmuckstücken verleihen die komplexen Muster eine besondere Ästhetik. Bei der KLEINEN LANGE 1 MONDPHASE setzt das guillochierte Zifferblatt den Erdtrabanten wirkungsvoll in Szene. Außergewöhnlich ist die argentéfarbene Mondscheibe, die perfekt auf das massiv goldene Zifferblatt abgestimmt ist.

Die KLEINE LANGE 1 MONDPHASE mit guillochiertem, argentéfarbenem Zifferblatt in einem 36,8 mm messenden Rotgoldgehäuse.
Das guillochierte Zifferblatt der KLEINEN LANGE 1 MONDPHASE mit der argentéfarbenen Mondscheibe setzt den Erdtrabanten äußerst wirkungsvoll in Szene.

Der hohe ästhetische und handwerkliche Anspruch setzt sich auch im Uhrwerk fort. Neun verschiedene Finissierungstechniken, die kunstvolle Schliffe, Polituren und Gravuren umfassen, vollenden die Oberflächen der Uhrwerksteile. Unter dem handgravierten Unruhkloben der KLEINEN LANGE 1 MONDPHASE oszilliert die Gangpartie, bestehend aus Exzenter-Unruh und freischwingender Lange-Spirale, mit einer Frequenz von 21 600 Halbschwingungen pro Stunde.

Uhrwerk L121.2

Anzahl der Teile im Uhrwerk

411

Anzahl der Rubine

44

Anzahl der verschraubten Goldchatons

8

Gangreserve

72 Stunden nach Vollaufzug

Schwingsystem

Unruhfrequenz: 21600 Halbschwingungen pro Stunde

Feinregulierung: Schraubenunruh

Uhrwerksmaße

Durchmesser: 30.6 mm; Höhe: 5.7 mm

Uhrwerk Uhrwerk
Uhrwerk Uhrwerk