ZU EHREN VON WALTER LANGE

„Das einzige was wir hatten, war die Vision wieder die besten Uhren der Welt in Glashütte zu bauen.“

-Walter Langes

DIE LEGENDE WIRD WIEDER UHR

Mit dem Fall der Berliner Mauer und der Wiedervereinigung Deutschlands bot sich Walter Lange eine historische Gelegenheit: Am 7. Dezember 1990 gründete er in seiner Heimatstadt Glashütte, die er 1948 nach der Enteignung seiner Familie hatte verlassen müssen, die Lange Uhren GmbH und erweckte die Tradition wieder zum Leben, die seine Vorfahren begründet hatten.

Statt wie andere Mittsechziger in den Ruhestand zu gehen, arbeitete Walter Lange daran, seine Vision von der weltbesten Uhrenmanufaktur wieder Wirklichkeit werden zu lassen.

Am 24. Oktober 1994 präsentierte A. Lange & Söhne seine erste Kollektion der Gegenwart, die sämtliche Erwartungen übertraf und die legendäre Uhrenmarke wiederauferstehen ließ. Die Nachricht von der Wiedergeburt des glanzvollen Namens A. Lange & Söhne führte zu einem Paradigmenwechsel: Die Feinuhrmacherei hatte außerhalb der Schweiz eine zweite Heimat gefunden. Die Zeit war endlich heimgekehrt.

EIN MUTIGER NEUANFANG

Mit seiner Pionierarbeit schuf Walter Lange die Grundlage dafür, dass sich Glashütte wieder als Zentrum der deutschen Uhrmacherkunst etablieren konnte.

TRIBUT AN EINE LEGENDE - WALTER LANGE

WÜRDIGUNG EINES ENGAGIERTEN LEBENS

Zu Ehren des im Januar 2017 verstorbenen Unternehmensgründers Walter Lange erweiterte A. Lange & Söhne die 1815-Uhrenfamilie um einen außergewöhnlichen Zeitmesser:

1815 “Homage to Walter Lange”

 

Referenz 297.078


Die 1815 “Homage to Walter Lange” verfügt über eine springende Zentralsekunde mit Start- und Stoppfunktion, die auf eine 150 Jahre alte Erfindung seines Urgroßvaters Ferdinand Adolph Lange zurückgeht.


EIN EINZIGARTIGER ZEITMESSER


Das 40,5 Millimeter große Gehäuse der 1815 „Homage to Walter Lange“ besteht aus Edelstahl. Das Einzelstück verfügt über ein schwarzes Emaille-Zifferblatt, das mit der traditionellen Eisenbahn-Minuterie und den polierten Zeigern vom Design historischer Taschenuhren inspiriert ist.


Das neu entwickelte Uhrwerk trägt die besondere Kalibernummer L1924. Sie bezieht sich auf das Geburtsjahr von Walter Lange. Darüber hinaus benennen die ersten drei Zahlen der Referenznummer 297.078 sein Geburtsdatum, den 29. Juli.


SO EINZIGARTIG WIE DER MANN, DESSEN NAMEN SIE TRÄGT

 

Die 1815 “Homage to Walter Lange” vereint all das, was sich Walter Lange wohl unter einer perfekten Uhr vorgestellt hätte: Äußerlich auf das Wesentliche reduziert, überzeugt sie im Inneren mit einer unauffälligen, aber technisch interessanten Komplikation.


Am 13. Mai 2018 wurde die nur ein einziges Mal gefertigte 1815 „Homage to Walter Lange“ in Edelstahl in Genf von Phillips für 852.500 CHF/852.414 USD/713.627 EUR (Zuschlagpreis, plus Käuferprämie) versteigert. Dies ist das höchste Auktionsergebnis, das eine Lange-Uhr je erzielt hat. „Unser Unternehmensgründer Walter Lange, dem wir diese Uhr gewidmet haben, wäre sehr glücklich über dieses Ergebnis gewesen – so wie wir“, sagt der CEO von Lange, Wilhelm Schmid. Alle Erlöse gehen an Children Action. Die Schweizer Kinderhilfestiftung setzt sich für benachteiligte Kinder überall auf der Welt ein.

1815 "Hommage an Walter Lange" - VERSTEIGERT IN GENF MAI, 13TH 2018

HISTORISCH AUFGELADEN

Zusätzlich zu der einzigartigen Edelstahlversion der 1815 „Homage to Walter Lange“ sind limitierte Gehäusevarianten in Gelb-, Weiß- und Rotgold erhältlich. Die ungewöhnlichen Limitierungszahlen erinnern an Meilensteine der Lange’schen Uhrmachergeschichte.

REFERENZ 297.021

Limitiert auf 27 Exemplare

REFERENZ 297.032

Limitiert auf 90 Exemplare

REFERENZ 297.026

Limitiert auf 145 Exemplare

„Es gibt etwas, das sollte man nicht nur von seiner Uhr, sondern auch von sich selbst verlangen: niemals stehen zu bleiben.“

EIN AUSSERGEWÖHNLICHES LEBEN

Walter Lange stand in seinem Leben niemals still. Auch wenn seine frühen Jahre aufgrund des Zweiten Weltkriegs persönlich und beruflich hart waren, trat er in die Fußstapfen der Familientradition und wurde Uhrmacher.

Mit seinem Streben nach Perfektion hat Walter Lange die Leidenschaft für höchste Handwerkskunst weitergegeben, die sein Unternehmen in den vergangenen Jahren geprägt hat. Somit wird auch heute noch jeder Zeitmesser mit demselben Einsatz und Streben nach vollendeter Präzision gefertigt wie früher. Es ist vor allem dem Mut und der Vision von Walter Lange zu verdanken, dass A. Lange & Söhne heute existiert.


WEITERE ARTIKEL

A. LANGE & SÖHNE WIRD WIEDERGEBOREN
A. LANGE & SÖHNE WIRD WIEDERGEBOREN
1989 feiert Deutschland den Fall der Mauer. Walter Lange denkt sofort an den Neustart einer Lange-Manufaktur in Glashütte und macht seinen Traum wahr.
UNVERGESSLICHE MEISTERWERKE
UNVERGESSLICHE MEISTERWERKE
Seit 1990 hat Lange mechanische Kunstwerke geschaffen, die in bedeutenden Sammlungen und in unserer Erinnerung einen festen Platz einnehmen.
GÜNTER BLÜMLEIN – DIE LEGENDE BLEIBT UNVERGESSEN
GÜNTER BLÜMLEIN – DIE LEGENDE BLEIBT UNVERGESSEN
Eine der größten Leistungen Günter Blümleins war die Neubelebung der Marke A. Lange & Söhne quasi aus dem Nichts.

WIE KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?

Ganz gleich welches Anliegen Sie haben – wir helfen Ihnen gern weiter und stehen Ihnen telefonisch, per E-Mail oder in unseren Boutiquen zur Verfügung.

Bleiben Sie niemals stehen. Erhalten Sie aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen, Events und die Faszination von Handwerkskunst auf kleinstem Raum.