Slider image - 1

RICHARD LANGE TOURBILLON „Pour le Mérite” HANDWERKSKUNST

Feinste Vollendung in exklusivem Rahmen

Die 2011 vorgestellte und auf 15 Exemplare limitierte RICHARD LANGE TOURBILLON „Pour le Mérite“ HANDWERKSKUNST verbindet aufwendigste Mechanik mit kunstvollen Zifferblatt- und Uhrwerksdekorationen. Gehäuse und Zifferblatt bestehen aus Honiggold – einer patentierten Legierung mit einem warmen, honigfarbenen Goldton, die sich durch besondere Härte auszeichnet. Honiggold ist den exklusivsten Modellen der Manufaktur vorbehalten und macht diese widerstandsfähiger gegen äußere Einwirkungen.

Entdecken Sie den Zeitmesser RICHARD LANGE TOURBILLON „Pour le Mérite“ HANDWERKSKUNST in Honiggold auf der offiziellen Website von A. Lange & Söhne.

Das mit einer aufwendigen Tremblage dekorierte Regulatorzifferblatt gibt durch eine Aussparung den Blick auf das Tourbillon frei. Durch den Saphirglasboden können zudem zahlreiche Uhrwerksdekorationen betrachtet werden, darunter die mit einem Sonnenschliff versehene Dreiviertelplatine und die mit einer Reliefgravur geschmückte Sekundenrad- und Tourbillon-Brücke.

Entdecken Sie die Modellvariante

1 Modellvariante der RICHARD LANGE TOURBILLON „Pour le Mérite” HANDWERKSKUNST

Uhrwerk L072.1

Anzahl der Uhrwerksteile

352

Diamant-Decksteine

1

Anzahl der Rubine

31

Verschraubte Goldchatons

4

Gangreserve

36 Stunden nach Vollaufzug

Schwingsystem

Unruhfrequenz: 21600 Halbschwingungen pro Stunde

Feinregulierung: Schraubenunruh

Uhrwerksmaße

Durchmesser: 33.6 mm; Höhe: 7.6 mm

Uhrwerk Uhrwerk
Uhrwerk Uhrwerk