Zurück zur Übersicht

DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“

DATOGRAPH AUF/AB „Lumen”

 

24 Stunden. Unendlich viele Facetten.

 

Limitiert auf 200 Stück.

 

24 Stunden Inspiration. Eine unendliche Vielfalt an Impressionen. Der DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“ hat mehr als ein Gesicht. Den Veränderungen des Lichts im Tagesverlauf folgend, spiegelt er die pulsierende Atmosphäre jedes Augenblicks wider. Von technischem Understatement über architektonische Eleganz bis hin zur geheimnisvollen Aura. Jederzeit den richtigen Eindruck hinterlassen - mit einer Leidenschaft, die niemals schläft.

 

Der DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“ ist das vierte Modell einer Serie von Zeitmessern, die mit ihrem semitransparenten Zifferblatt ein starkes Design-Statement abgeben. Das charakteristische Großdatum, das zusammen mit den beiden Hilfszifferblättern ein gleichseitiges Dreieck bildet, bestimmt die harmonische Gestaltung des Zifferblatts. Nachts verwandeln die leuchtenden Elemente das unverwechselbare Design in eine strahlende Ikone.

A Datograph Up/Down “Lumen” from the front view

Erleben Sie den DATOGRAPH AUF/AB „Lumen” bei Tag

The DATOGRAPH UP/DOWN "Lumen" makes it possible to stop times with an accuracy of one-fifth of a second. The DATOGRAPH UP/DOWN “Lumen” comes in a limited edition of 200 timepieces.

Der DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“ unterstreicht die Innovationskraft von A. Lange & Söhne in der Entwicklung wegweisender Chronographen. Er kombiniert die klassische Schaltradsteuerung mit einem exakt springenden Minutenzähler und einer Flyback-Funktion – Mechanismen, die aufgrund ihrer Komplexität nur selten zu finden sind.

 

Die harmonische Zifferblattarchitektur reflektiert die ausgewogene Ästhetik des Uhrwerks. Das Lange-Großdatum und die beiden Hilfszifferblätter für die kleine Sekunde und den Minutenzähler bilden ein gleichseitiges Dreieck.

 

Diese markante Konstellation hat schon den 1999 eingeführten ersten DATOGRAPH zum zeitlosen Fixstern gemacht. Unter Puristen genießt er Kultstatus, weil er Funktion und Design in reduzierter Vollendung verbindet – genau wie der 2012 aktualisierte DATOGRAPH AUF/AB mit 60 Stunden Gangreserve und Gangreserveanzeige.

 

Der DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“ hebt die Idee auf die nächste Stufe. Dank seines semitransparenten Zifferblatts, das den genialen Scheibenmechanismus der Großdatumsanzeige sichtbar macht, und einer Leuchtmasse, die alle Anzeigen im Dunkeln erstrahlen lässt, gewinnt das unverwechselbare Design eine neue visuelle Dimension.

Eine erhellende Erfindung

 

Die „Lumen“-Edition des DATOGRAPH AUF/AB erlaubt es, im Dunkeln alle Chronographen-Funktionen zu nutzen. Darüber hinaus leuchten neben der Zeitanzeige auch die Pfeilapplike der Gangreserve und sogar das Datum. Die technische Herausforderung hinter dieser Entwicklung bestand darin, die Ziffern des Großdatums mit Lichtenergie aufzuladen, obwohl einige von ihnen den größten Teil des Tages unter dem Zifferblatt liegen.

Die Lösung liegt in einer patentierten Spezialbeschichtung des semitransparenten Saphirglases. Es filtert bestimmte Spektren des sichtbaren Lichts heraus, nicht aber einen bestimmten Teil der UV-Strahlung. Es ist genau der Bereich, der benötigt wird, um die Leuchtpigmente mit genug Lichtenergie aufzuladen, sodass sie im Dunkeln gleichmäßig strahlen. Die Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Spektrum wurde so weit herabgesetzt, dass der raffinierte Scheibenmechanismus und die perfekt finissierten Oberflächen tagsüber gut zu erkennen sind, ohne dass die klare Ablesbarkeit beeinträchtigt wird.

 

Das Großdatum besteht aus zwei getrennten Anzeigeflächen und leuchtet auch unmittelbar nach dem Datumswechsel um Mitternacht. Möglich wird dies durch ein leuchtendes Zehnerkreuz und eine schwarz bedruckte Einerscheibe aus transparentem Glas, die sich vor einem nacht­leuchtenden Hintergrund dreht. Der faszinierende Schaltvorgang lässt sich genau verfolgen.

Ein feinmechanisches Universum

 

Unter dem klar gestalteten Zifferblatt des DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“ blickt man auf die raffinierte Technik, die das Großdatum steuert. Und man erkennt handwerkliche Details, die sonst im Verborgenen bleiben, wie die ganzflächige Perlage der Werkplatte und die mit einem Sonnenschliff dekorierte Datumsbrücke.

 

Das Verblüffendste am aufwendig von Hand finissierten Handaufzugkaliber L951.7 ist seine enorme räumliche Tiefe. Sie ist der Grund, weshalb die Chronographenwerke von A. Lange & Söhne immer wieder mit architektonischen Kunstwerken verglichen werden.

Durch den Saphirglasboden lassen sich die wichtigsten Schaltvorgänge beobachten. Zu erkennen sind das Kolonnenrad, das die Stoppfunktionen steuert, der Flyback-Mechanismus und der Minutenzählhebel für den exakt springenden Minutenzähler.

 

Eine patentierte Konstruktion lässt den Minutenzähler des 30-Minuten-Totalisators alle 60 Sekunden um genau einen Teilstrich vorrücken, und zwar auch dann, wenn die Zeitmessung zufällig im Nulldurchgang gestoppt wird. So ist der Minutenwert immer eindeutig ablesbar.

 

Die mit einer freischwingenden Lange-Spirale ausgestattete, von Lange entwickelte Exzenter-Unruh arbeitet mit einer Frequenz von 18 000 Halbschwingungen pro Stunde. In Verbindung mit der durch 300 Striche unterteilten Minutenskala erlaubt das auf die Fünftelsekunde genaue Zeitmessungen.

Die „Lumen”-Modelle

 

Der Name „Lumen“ steht für eine Reihe außergewöhnlicher Zeitmesser, die mit ihrem semitransparenten Ziffernblatt ein starkes Design-Statement abgeben. Die erste war die 2010 vorgestellte ZEITWERK „Luminous“, gefolgt von der GROSSEN LANGE 1 „Lumen“ und der GROSSEN LANGE 1 MONDPHASE „Lumen“ in den Jahren 2013 und 2016. Alle drei Modelle erschienen als limitierte Platin-Editionen und entwickelten sich rasch zu begehrten Sammlerobjekten.

ZEITWERK

„Luminous”

2010

GROSSE LANGE 1 „Lumen”

2013

GROSSE LANGE 1 MONDPHASE „Lumen“

2016

DATOGRAPH AUF/AB „Lumen“

2018

Die technische Herausforderung bei der Entwicklung der „Lumen“-Modelle bestand darin, auch die unter dem Zifferblatt verborgenen Leuchtelemente mit Lichtenergie aufzuladen. Die patentierte Lösung ist ein semitransparentes Saphirglaszifferblatt, das mit einer Spezialbeschichtung versehen wurde.

 

Die Trans­mission der Lichtwellen im sichtbaren Spektrum wurde reduziert, um ein kontrastreiches und gut ablesbares Zifferblatt zu erhalten. Dagegen können die Lichtwellen im ultravioletten Bereich passieren, damit die Anzeigen nachts intensiv und gleichmäßig leuchten.

Bleiben Sie niemals stehen

Erhalten Sie aktuelle Informationen zu Neuerscheinungen, Events und die Faszination von Handwerkskunst auf kleinstem Raum.

NEWSLETTER ABONNIEREN