Slider image - 1
Slider image - 2
Slider image - 3

LANGE 1 MONDPHASE

Perfektion für jeden Tag ‒ und jede Nacht

Der Mond ist vor allem nachts präsent. Ist die Sonne untergegangen, dominiert er das Firmament. Aber auch tagsüber begleitet er uns. Genau das macht die LANGE 1 MONDPHASE sichtbar. Denn ihr Mond ist tagsüber vor einer hellblauen Himmelsscheibe ohne Sterne zu sehen – und abends vor einem dunkelblauen Himmel mit 383 kontrastreichen Sternen.

Bei der LANGE 1 MONDPHASE steht der Mond tagsüber vor einer hellblauen Himmelsscheibe ohne Sterne. Bei der LANGE 1 MONDPHASE steht der Mond am Abend vor einem dunkelblauen Himmel mit 383 kontrastreichen Sternen.
Die LANGE 1 MONDPHASE erschien 2016 mit ihrem neu entwickelten Uhrwerk.

29 Tage, 12 Stunden, 44 Minuten und 3 Sekunden beträgt die durchschnittliche synodische Mondumlaufzeit. Bei einfacheren Mondphasenanzeigen wird der Zyklus auf 29,5 Tage abgerundet. Das führt nach zweieinhalb Jahren zu einer Abweichung von einem Tag. Die LANGE 1 MONDPHASE gibt den Zyklus des Mondes mit einer Genauigkeit von 99,998 Prozent wieder. Erst in 122,6 Jahren muss die Anzeige – korrekte Einstellung und ununterbrochener Lauf vorausgesetzt – um einen Tag korrigiert werden.

LANGE 1 MONDPHASE

Uhrwerk L121.3

Number of movement parts

438

Anzahl der Rubine

47

Number of screwed gold chatons

8

Gangreserve

72 Stunden nach Vollaufzug

Oscillation system

Unruhfrequenz: 21600 Halbschwingungen pro Stunde

Feinregulierung: Schraubenunruh

Uhrwerksmaße

Durchmesser: 30.6 mm; Höhe: 5.7 mm

Uhrwerk Uhrwerk
Uhrwerk Uhrwerk