1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER | A. Lange & Söhne
Slider image - 1
Slider image - 2

1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER

Klassischer Chronograph mit zwei Komplikationen

Die 1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER vereint in einer Armbanduhr zwei anspruchsvolle, klassische Komplikationen: einen Chronographen mit Rattrapante-Funktion und einen ewigen Kalender mit Mondphasenanzeige. Bei der Umsetzung dieser Funktionen haben die Meister von Lange besonderen Wert auf die Verwendung traditioneller Konstruktionen gelegt, die höchste Anforderungen an den Uhrmacher stellen.

Die 1815 RATTRAPANTE EWIGER KALENDER in Rotgold in Nahaufnahme zeigt Mondscheibe, Gangreserveanzeige und ewigen Kalender.

Die Abstimmung sämtlicher Schaltvorgänge und damit die Gewährleistung optimaler Gangstabilität ist bei diesem Uhrwerk aus insgesamt 631 Einzelteilen besonders anspruchsvoll. Allein der Mechanismus des ewigen Kalenders besteht aus 211 Teilen, weitere 206 entfallen auf den Chronographen-Mechanismus mit Rattrapante-Funktion. Für hohe Gangstabilität sorgt im Manufakturkaliber L101.1 eine Schraubenunruh, die von der im eigenen Haus entwickelten und gefertigten Unruhspirale angetrieben wird.

Uhrwerk L101.1

Anzahl der Teile im Uhrwerk

631

Anzahl der Rubine

43

Anzahl der verschraubten Goldchatons

4

Gangreserve

42 Stunden nach Vollaufzug

Schwingsystem

Unruhfrequenz: 21600 Halbschwingungen pro Stunde

Feinregulierung: Schraubenunruh

Gehäusemaße

Durchmesser: 32.6 mm; Höhe: 9.1 mm

Uhrwerk Uhrwerk