ZEITWERK

ZEITWERK

EIN BEKENNTNIS ZUR MECHANIK

Bei der Entwicklung der ZEITWERK haben wir alles in Frage gestellt – bis auf den mechanischen Antrieb. Das Ergebnis ist eine digital anzeigende Uhr mit Sprungziffermechanismus. Das auffälligste Gestaltungsmerkmal ist die Zeitbrücke. Sie umrahmt die Anzeigen für Stunde, Minute und Sekunde und ist Bestandteil des Uhrwerks, das an dieser Stelle das Zifferblatt durchbricht.

UHRWERK L043.1

Die ZEITWERK zeigt als erste mechanische Armbanduhr die Zeit in digitaler Weise über Sprungziffern an und sorgt damit für stets eindeutige Ablesbarkeit. Der Sprungziffermechanismus verfügt über einen großen Stundenring, der fast den gesamten Uhrwerksdurchmesser nutzt sowie eine Zehner- und eine Einerminutenscheibe. Alle Ziffern sind gleich groß und können nun von links nach rechts abgelesen werden.

WEITERE ARTIKEL

SPRUNGZIFFERMECHANISMUS
SPRUNGZIFFERMECHANISMUS
Die ZEITWERK ist eine digital anzeigende Uhr mit mechanischem Antrieb.
NACHSPANNWERK
NACHSPANNWERK
Das Nachspannwerk einer mechanischen Uhr hat die Aufgabe, die Gangpartie mit möglichst gleichbleibender Kraft anzutreiben – egal, ob die Uhr voll aufgezogen oder fast abgelaufen ist.
DIE ZWEIFACHMONTAGE
DIE ZWEIFACHMONTAGE
Ob Dreizeigermodell oder anspruchsvoller Zeitmesser – bei A. Lange & Söhne wird jedes Uhrwerk zweimal montiert.
DIE ZEITWERK UHRENFAMILIE

DIE ZEITWERK UHRENFAMILIE

DIE NEUE ÄRA DER MECHANISCHEN UHR

Bei der Entwicklung der ZEITWERK haben die Konstrukteure von Lange alles infrage gestellt – bis auf den mechanischen Antrieb.

ZEITMESSER VON A. LANGE & SÖHNE ENTDECKEN

Handgefertigt in Glashütte, Deutschland.

WIE KÖNNEN WIR IHNEN WEITERHELFEN?

Ganz gleich welches Anliegen Sie haben – wir helfen Ihnen gern weiter und stehen Ihnen telefonisch, per E-Mail oder in unseren Boutiquen zur Verfügung.